Festglanz Dekoration

Dekoration für Hochzeiten und Events

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma
Festglanz- Dekoration

Inhaber Alex Ribel ( Buchholzer Weg 11, 21680 Stade)
https://www.Festglanz-Dekoration.de, Stade den 26.10.2018

 

1. Vermietung von Dekoration, Hussen, Veranstaltungsbedarf und sonstige Artikel

1.1 Mietvertrag

Ein Mietvertrag kommt erst dann Zustande, wenn der Mieter den Mietvertrag rechtsgültig gegengezeichnet und zurückgeschickt hat. Der Mietzeitraum beginnt mit der Übergabe der gemieteten Artikel. Das Datum wird zwischen den Mieter und dem Vermieter im vorab vereinbart. Bei vorzeitiger Übergabe des Mietgegenstandes beginnt die Mietzeit mit Bereitstellung des Mietsache. Der Mietvertrag endet mit der Rückgabe der gemieteten Gegenstände an den Vermieter.

 

Allgemeine Recht und Pflichten

Der Vermieter verpflichtet sich die vermieteten Gegenstände dem Mieter zu überlassen.
Der Mieter verpflichtete sich den Vertrag dem Vermieter schriftlich zu kommen zu lassen, er verpflichtet sich die im Vertrag vereinbarte Miete rechtzeitig und ordnungsgemäß zu zahlen. Der Mieter hat die gemieteten Objekte sorgfältig- und vertragsgemäß zu behandeln, die vorgegebene Mietzeit einzuhalten und in einem betriebsfähigen Zustand zu übergeben.

 

Ausweispflicht

Der Mieter verpflichtet sich vor Beginn des Mietvertrages mit seinem gültigen, nicht abgelaufenen Personalausweis auszuweisen. Er hat zusätzlich die Pflicht zur Angabe seiner Telefonnummer sowie der Adresse des Einsatzortes des Mietgegenstandes.
Sollten die Daten dem Vermieter nicht rechtzeitig und nach Aufforderung nicht mitgeteilt werden, behält sich der Vermieter das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Zusätzlich werden dem Mieter die Stornierungskosten in Rechnung gestellt.

 

Veröffentlichung

Der Vermieter behält sich das Recht die von ihm vermieteten Gegenstände an Ort der Veranstaltung zu fotografieren und für Marketingzwecke zu veröffentlichen.

 

Preise

Sofern nichts anderes angegeben ist verstehen sich die Preise pro Stück und einer Mieteinheit von 4 Tagen.
Die aufgeführten Preise stellen Endpreise dar.
Der Endbetrag bzw. der Gesamtbetrag gilt für Selbstabholer und ist inkl. Reinigung und der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Mietsache wird erst nach der vollständigen Bezahlung zum vereinbarten Mietzeitraum zur Verfügung gestellt. Vom Vermieter gelegte Rechnungen sind sofort ohne Abzug zur Zahlung fällig.

 

Zahlungsbedingungen

Ab Vertragsabschluss verpflichtet sich der Mieter eine Anzahlung in Höhe von 25% zu leisten. Der Restbetrag d.h der Mietpreis, Transportkosten, Auf- und Abbau der Dekoration etc. ist 14 Tage vor Eventbeginn ohne Abzug von Skonto fällig. Der Rechnungsbetrag ist auf das Konto des Firmen Inhabers, Alex Ribel zu entrichten.

 

Lieferbedingungen

Für Liefer- oder Abholservice, innerhalb von 10km (bis zur Haustür oder Location) wird eine Transportpauschale von 25,00€ vereinbart. Je weiteren angefangenen 10 km berechnen wir 15,00€.
Die Transportkosten, beinhalten nicht den Auf- und Abbau der gemieteten Gegenstände.
Bei der Lieferung und Abholung der gemieteten Gegenstände verpflichtet sich der Mieter das er die gemieteten Gegenstände an dem zwischen dem Mieter und Vermieter vereinbarten Ort in Empfang nimmt und die vom Vermieter ausgehändigte Empfangsbestätigung unterschreibt. Sollte der Mieter verhindert sein, ist er berechtigt mit einer schriftlichen Bevollmächtigung eine von ihm ausgewählten Person die Ware in Empfang nehmen zu lassen. Der Mieter verpflichtet sich bei der Übergabe die Leihgegenstände auf Vollständigkeit und Beschädigung zu prüfen.
Sollte es zu einer Verzögerung bei der Rückgabe kommen und die Mietware innerhalb von einem Tag nach Beendigung der Mietzeit nicht geliefert oder abholbereit sein, (Je nach Absprache) so werden 50 % des angemieteten Gesamtbetrages nachberechnet und ggf. entsprechende rechtliche Schritte eingeleitet, da eine Weitervermietung hierdurch gefährdet wird.

 

Kaution

Die Kaution in Höhe von 30% des Auftragswertes oder je nach Vereinbarung im Vertrag wird bei Übernahme der Mietartikel in Bar geleistet. Bzw. Beim Rundumservice 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig.
Bei ordnungsgemäßer und vertragsgemäßer Rückgabe der Artikel sowie nach erfolgter
Kontrolle der gemieteten Gegenstände durch den Vermieter wird die Kaution zurückerstattet. Alle anfallenden
Zusatzaufwendungen und Kosten (z.B Schäden, Extreme Verschmutzungen…) werden bei Rückgabe
der Artikel mit der Kaution verrechnet.
Im Falle eines größeren Schadensereignisses anfallende Reparaturkosten kann der Leihgeber auf Basis eines Kostenvoranschlages abrechnen. Bis zur abschließenden Klärung der Höhe der Kosten hat der Vermieter das Recht die Kaution zurückzubehalten.

 

Reinigung

Reinigung wird von uns übernommen.
Der Mieter verpflichtet sich jedoch zu einer sorgfältigen Behandlung des gemieteten Gegenstandes. Grobe Verschmutzungen sind vom Mieter zu säubern. Extrem verschmutzte Gegenstände können nachträglich in Rechnung gestellt werden.

Der Mieter muss dafür Sorge tragen, dass die Mietartikel sorgfältig behandelt werden. Diese müssen sortiert und ohne Essensreste zurückgegeben werden, so dass diese sofort maschinell gereinigt werden können.
Textilien, wie z.B. Husse, müssen stets trocken zurückgegeben werden.
Bruch Beschädigungen Fehlmeldungen
Ab der Übernahme bis zur Rückgabe der gemieteten Gegenstände trägt der Mieter die Verantwortung für die gemieteten Artikel.
Der Mietgegenstand darf nur für die von ihn vorgesehenen Einsatzzwecke verwendet werden.
Sollten bei der Rückgabe der Mietware/Dekorationsartikel Mängel festgestellt werden, so wird eine Entschädigung in Höhe des Einkaufspreises, je beschädigten Dekoartikel vom Mieter gefordert. Über die Höhe der Entschädigung hat sich der Mieter im Vorfeld zu informieren.
Bei Zerstörung des Artikels (z. B. Brandlöcher durch Zigaretten, Risse usw. oder aber auch durch unsachgemäße Aufbewahrung der Mietware z. B über Nacht ungeschützt draußen stehen/liegen lassen, zahlt der Mieter den Neuanschaffungspreis. Dies gilt auch bei Verlust der Ware.
Bei jeder Husse oder Sitzauflage gilt der Neuanschaffungspreis im Wert von 10,00€ je Husse oder Sitzauflage. Dieser wird bei Beschädigung, Zerstörung oder Verlust der o. a. Mietware von der Kaution einbehalten.

 

Reklamation

Nach Empfang der Ware hat sich der Mieter davon zu überzeugen, dass die Artikel in einwandfreiem Zustand und in der bestellten Menge vorliegen. Eine Reklamation ist nur vor Veranstaltungsbeginn möglich und akzeptabel. Dabei ist der Eingangszeitpunkt der Reklamation entscheidend.
Bei Stoffartikel können durch die Lagerung Knickfalten entstehen, deshalb ist zu beachten, dass dies kein Reklamationsgrund ist.
Farbabweichungen zwischen der gelieferten Ware und Fotos in Druckvorlagen und / oder im Internetkatalog sind technisch bedingt und begründen keinen Mangel.

 

Untervermietung, Abtretung, Pfändung

Der Mieter darf die von ihm gemieteten Gegenstände weder an dritte untervermieten, die Rechte aus diesem Mietvertrag abtreten oder vertragliche Rechte irgendwelcher Art an dem Mietgegenstand einräumen.

 

Haftung

Der Mieter hat dafür zu sorgen das alle Personen, die den Mietgegenstand nutzen, zuvor vom Mieter eingewiesen werden und für eine Korrekte Handhabung des Gegenstandes vertraut gemacht werden.
Er haftet ab Übergabe für jede schuldhafte Verschlechterung, Verlust oder Beschädigung des Mietgegenstandes. Bis einschließlich der Rückgabe beim Vermieter.
Eine Haftung des Vermieters für Sach- und Personenschäden, die sich aus dem Mietgebrauch ergeben können sind ausgeschlossen.

 

Stornierung, Änderung, Kündigung

Bereits Bestätigte Aufträge dürfen nur schriftlich beim Vermieter storniert werden.
Bei einer Stornierung behalten wir uns das Recht vor folgende Leistungen in Rechnung zu stellen.
• Bis 4 Wochen vor der Veranstaltung werden 25% des Auftragswertes fällig
• Bis 2 Wochen vor der Veranstaltung werden 75% des Auftragswertes fällig.
• Weniger als 14 Tage vor der Veranstaltung 80% des Auftragswertes fällig.
Eine ordentliche Kündigung über einen abgeschlossenen Mietvertrag steht beiden Parteien nicht zu.

 

Rücktrittvorbehalt

Kann Festglanz- Dekoration wegen höherer Gewalt, Streik, Verzug des Vorlieferanten oder Naturkatastrophen nicht fristgerecht liefern, so steht sowohl dem Mieter wie auch dem Vermieter ein Rücktrittsrecht zu. Über die Nichtverfügbarkeit der Waren wird der Mieter sofort benachrichtigt. Bereits geleistete Zahlungen verpflichtet sich der Vermieter unverzüglich zurück zu erstatten.
Wurde mit dem Mieter Vorkasse vereinbart und zahlt er innerhalb des Vereinbarten Zeitraums und nach Zahlungsaufforderung nicht, so ist das Unternehmen Festglanz- Dekoration, Inh. Alex Ribel zum Rücktritt berechtigt.
Schadenersatzansprüche gegen Festglanz- Dekoration sind in beiden Fällen ausgeschlossen.

 

Selbstabholung

Der Mieter muss bei Selbstabholung des Leihartikels dafür Sorge tragen, dass der Transport vorschriftsmäßig geschieht. Der Mieter haftet für alle aufkommenden und durch nicht vorschriftsmäßigen Transport bzw. Befestigung des Mietgegenstandes entstandenen Schäden.
Der Mieter verpflichtet sich den Leihgegenstand in einem von Gewicht, Größe und Beschaffenheit ausgelegten Fahrzeug die Ware zu transportieren. Und somit zu sorgen, dass er sich selbst und die anderen Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet.

 

Urheberrecht

Die von uns eingestellten Fotos und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Das kopieren und veröffentlichen hiervon wird strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt.